FLIP - Fast Learning Inphographic Presentation. Dieser Begriff steht für eine Fülle von visuellen Präsentationen. Geprägt durch die Tatsache, dass In der heutigen Zeit nur mehr eine Wortanzahl von 120 Wörtern aufgenommen wird, haben sich eine Menge von kurz gehaltenen Präsentationstypen entwickelt. Dazu gehören Mind Maps, Infografiken, PowerPoint Präsentationen, Micro Artikel, Quick Referenz Cards, Wissenslandkarten, Screencasts, Kurzanleitungen, HyperDocs, Road Maps, Projektstrukturpläne, Bilder, Poster, Videos, etc.

Ein Beispiel einer Road Map um Prozesse zeitlich gegliedert und übersichtlich darzustellen.

Um den Prozess des “Flipped Classrooms” anzustoßen, braucht es also eine FLIP. Durch diese “Fast learning Inphographic Presentation” soll bei den Studenten Critical Thinking, collaboration, communication, creation, design thinking, searching and producing ausgelöst werden. Die Information soll also kurz, prägnant, eindringlich, leicht verständlich und einprägsam präsentiert werden.

Idealerweise kreieren die Studenten zur Präsentation ihrer Arbeit ebenfalls eine FLIP.